Sonntag, 14. Juni 2009

Duftkissen

Frau nehme Stoffreste in 9,5cm x 9,5 cm, Bordüren, Knöpfe, Stickgarn, Kordel , dünnes Papiervlies als Inlet und je 7 gehäufte Teelöffel Lavendelblüten.
Daraus entstehen dann diese entzückenden Lavendelduftkissen.
Die Idee stammt von Sulky.
Zugenäht werden sie aber erst später, da mir noch das passende Kordelband zum Aufhängen fehlt.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Danke für den Tip! Ich habe jede Menge Lavendel. Die kleinen Kissen sind richtig süß :)

Liebe Grüße
Brigitte

blackanna hat gesagt…

Die sind ja super niedlich geworden!! Und da werden ja noch Kleinstreste gut verarbeitet, klasse.

Ganz liebe Grüße
Monika

Allgäumädel hat gesagt…

Hier duftet es ja richtig aus dem Combi! Ich liebe Lavendel.

LG Patricia

Ute hat gesagt…

Die sehen echt süüüß aus! Schade das es keinen DUFTBLOG gibt, dass wäre doch herrlich!

LG Ute

Doretta hat gesagt…

Die sind ja niedlich anzusehen.
Da sieht man mal wieder was Frau
aus Reste zaubern kann.

Lieben Gruß
Doretta

pat hat gesagt…

viele Komplimente - wirklich sehr schon
Grussen von Italien
Patrizia

Simone de Klerk hat gesagt…

Schoen, diese Duftkissen!

Lapplisor hat gesagt…

oh wie schön !!! .. da bist Du also auch infiziert ;-))
♥☼♥Barbara♥☼♥